Das normale Schlafprofil

Grundsätzlich lässt sich der Schlaf in REM und NREM unterteilen.

Der NREM-Schlaf nimmt gewöhnlich 75-80% des Gesamtschlafes ein. 20-25% des Schlafes sind REM-Schlaf,
der in 4-6 voneinander abgegrenzten Perioden auftritt.
.
Die Tabelle zeigt eine kurze Erläuterung der verschiedenen Schlafstadien,
wie sie bei einem gesunden Schlaf vorkommen:

 

Schlafstadium

Charakteristika

% des Gesamtschlafes

NREM S1 Verbindung zwischen Wachen und Schlafen tritt für weinige Minuten ein, dient als Übergangsstadium, der Schlafende ist leicht weckbar 2 - 5%
NREM S2 stabiler leichter Schlaf, liegt im Großteil der Nacht vor 40 - 50%
NREM S3 mitteltiefer Schlaf, Übergang zum Stadium S4 3 - 8%
NREM S4 Tiefschlaf, Schlafende sind nur schwer weckbar - nimmt ca. 20 - 40 Minuten des ersten Schlafzyklus ein 10 - 15%
REM Traumschlaf - vermehrt in der 2. Nachthälfte 20 - 25%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.......................S4 Phase verändert sich mit zunehmendem Alter (ab ca. 60) auf bis zu 0%

.....................REM

 

Mehr dazu erfahren Sie unseren Schlafseminaren.