Weichmacher verändern die Persönlichkeit

Für einen erholsamen Schlaf ist eine gesunde Umgebung eine wichtige Voraussetzung.

Dies lässt sich jedoch nicht in einem Schlafraum ermöglichen, in dem die Belastung
durch Weichmacher zu hoch ist.

 

Wissenschaftler der Mount Sinai School of Medicine (www.mountsinai.org) führten eine Studie durch,
bei der wieder belegt wurde, welch großen Schaden Weichmacher (Phthalate) im Körper des Menschen
anrichten können. Mittlerweile haben wir schon eine „Welt aus Plastik“ und eine erhebliche
(eher katastrophale) Weichmacher-Belastung.

Plastikflaschen, Verpackungen und auch Kunststoffmatratzen sind voll davon.

 
 
Unser Tipp:

Vermeiden Sie unbedingt Wasser aus Plastikflaschen!

Das ist absolut kein gutes Wasser mehr….

In der obigen Langzeitstudie wurden 188 Kinder und deren Mütter untersucht. Dabei wurde während
der Schwangerschaft die Konzentration von Phthalat-Abbau-Produkten im Urin der Mütter gemessen.
Als die Kinder dann zwischen vier und neun Jahren alt waren, wurde das Verhalten der Kinder untersucht.
Dabei stellten die Wissenschaftler fest: Je höher die Konzentration an Phthalaten während der Schwangerschaft war, desto mehr Verhaltens-Auffälligkeiten zeigte ein Kind!

Diese an Weichmachern höher belasteten Kinder wurden häufiger aggressiv und konnten sich schwerer

kontrollieren als Kinder, die nur einer sehr geringen oder keiner Konzentration an Weichmachern ausgesetzt waren.

Fazit der Studie:

Weichmacher beeinflussen die Persönlichkeit.

Weichmacher machen aggressiv und führen zu Kontrollverlust.

Weichmacher machen Krank!

Saubere Materialien = Guter Schlaf

.

Mehr dazu erfahren Sie unseren Schlafseminaren.